Mein Duisburg

47xxx – Träume und Alpträume

Wer weiß noch, dass quasi direkt hinter dem Hamborner Rathaus Kohle gefördert wurde? Kann man sich heute wirklich nicht mehr vorstellen.

Achterbahn zu Fuß, total irre.

Mein Lieblingstier: Der Rote Panda, oder auch Kleiner Panda genannt. Da kann Duisburg echt stolz drauf sein.

Wem kommen bei diesem Bild nicht die Tränen?

Man muss gar nicht nach Rom; Duisburg hat auch eine Pietà.

Trinkhallen gehören zu Duisburg wie das Blau-Weiß zu den Zebras. An dieser habe ich während des Fußball-WM-Finales 1974 für meinen Vater Bier geholt. Damals war ich 6. Sowas würde man heute nicht mehr wagen…Aber: Deutschland hat gewonnen! Vielleicht würde es der National-Elf ja helfen, wenn ich zukünftig bei jedem WM-oder EM-Spiel von Deutschland Bier holen gehe. Wär doch nen Versuch wert.

Das Paradies? Am Burgplatz? Da würd ich auch skeptisch gucken! Schließlich wird da Politik gemacht. Also, wie paradiesisch kann das schon sein?

Beim Anblick dieser Häuserwand habe ich als Kind immer an Milka Schokolade gedacht und das Haus deshalb Milkahaus gennannt (meine Mutter war total verwirrt, weil sie nie wusste, von welchem Haus ich denn da eigentlich plapperte).

Mein Lieblingscafé, hier kann man sich wohlfühlen. Ich empfehle besonders die Charlotte Royale, aber eine nasse Waffel ist auch nicht verachten.

Eigentlich wollte ich ja zur Sechs-Seen-Platte…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.